Texel Mittwoch

So, Halbzeit schon wieder…

Wir machten uns heute auf nach Paal 9… Paal 9 ist Mamas Lieblingsstrandabschnitt… Und wenn es Mamas Lieblingsabschnitt ist, ist es meiner auch…

Und sie hatte ja den Ball dabei…

Mit Ball ist es einfach überall super…

Und auch wenn ich eher für mildes, warmes Klima bin… Ich muss meiner Mama recht geben… Der große Vorteil an dem Wetter war, dass wir ganz oft ganz alleine waren am Strand… Manche Hunde sind mir nämlich echt gruselig, v.a. wenn die unhöflich und ohne zu fragen auf mich zulaufen und mir am Allerwertesten riechen wollen… Ich bin immerhin noch ein Windspiel und erwarte einen gewissen Respekt und Höflichkeit…

Meine Mama war von den Farben des Himmels ganz begeistert… Sie fand das immer so schön, dass sie direkt vergessen hat, mich zu fotografieren… Mir konnt das ja ganz recht sein *hihi*

Nun gut… Aber wie jeden Tag, hat es natürlich NICHT gereicht, bloß am Strand Ball zu spielen, wir müssen ja, wie immer, noch viel mehr erleben… Also sind wir -lag ja aufm Weg- nochmal zur Bollekammer gefahren, weil der Minimensch auch die Wilden Pferde finden wollte… Es reichen ja die Ponys nicht und die wilden Kühe… oh mein Gott…

Das geht ja noch…

Aber die Hälfte lag mitten aufm Weg…

SO!

Zum Glück hab ich so einen mutigen Papa, der hat mich einfach vorbei getragen (mit einer Menge Abstand natürlich)

Die Pferde waren dann wenigstens weiter weg von uns… Bzw konnten wir genug Abstand halten… Meinem Minimensch konnten die ja nicht nah genug sein… Und eins der Pferde kam sogar ganz nah zu unserem Minimensch und ließ sich ANFASSEN… Ich war da mit dem Papa lieber in sichere Entfernung stehen geblieben…

Am Rückweg standen die Rindviecher übriges immer noch im Weg rum… Garantiert machen die das Absichtlich und amüsieren sich, kleine Hunde damit zu verschrecken… Ich hab deren Blicke ja direkt gespürt… In meinen Nacken…

 

Spät Abends ging es dann nochmal zum Strand… Da wars zwar gleich nochmal kälter… Aber Strand ist immer gut… Ich mag Strand… Da wird Ball gespielt!

Mein Papa hat übrigens HELDENHAFT den kompletten Urlaub über mein Stellamobil hinter sich hergezogen… Stets einsatzbereit, falls ich einen Pause benötige… Er ist einfach mein Held… Farblich wurde das Stellamobil der Umgebung passend ausgesucht und so bildete es mit meinem Papa schon direkt eine -in die Natur eingebundene- Einheit…

Im Übrigen war es ja nicht nur ein Stellamobil… Es war auch ein Zwiebellook-freundliches Jackenfahrmobil, das Muscheltransport-Mobil und v.a. war es auch ein WIR HALTEN UNSERE UMWELT SAUBER-Mobil und neben unserem Müll, landete auch häufig der angespülte Plastikmüll im Umwelt-Mobil und wurde dann am Parkplatz fachgerecht entsorgt!

Und am Ende jeden Tages verschwindet auch hier die Sonne hinterm Horizont, ziemlich spät übrigens, aber die Erinnerungen an diesen Tag bleiben… Nicht zuletzt, weil Mama minutiös alles auf Kamera festhält…

Was die wohl sehen? Vielleicht schon das Morgen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s