Hausapotheke

Gewisse Dinge sollte man als Hunde- und Katzenhalter immer in der tierischen Hausapotheke vorrätig haben. Welche das bei mir sind, möchte ich euch heute einmal erzählen. Und vielleicht ist ja für den ein oder anderen noch ein Tipp dabei. Natürlich nehme ich auch gerne eure Tipps und Tricks, was nicht fehlen darf, in den Kommentaren an.

26337205336_8bb23c9c06_o

ACHTUNG: Keiner dieser Tipps soll und darf einen Besuch beim Tierarzt ersetzen sondern einzig und alleine Erste Hilfe Lösungen aufzeigen:

Polividon Jod Salbe oder desinifizierende Lösung zur Erstversorgung bei kleineren Wunden, wie Schnittverletzungen, Krallenabriss etc…

Selbstklebende Haftbinden, Mullkompressen und Heftpflaster für die anschließende Erstabdeckung. (Achtung: Verbände v.a. an den Pfoten nicht zu eng wickeln, weil es sonst zu Stauungen und dicken Pfötchen kommt)

Honigsalbe ist auch ein Allheilmittel für Wunden! Vor allem bei kurzhaarigen Hunden ein Must have, die sich gerne mal bei Gassi eine Schramme zuziehen! Ich bin sowieso persönlich sehr überzeugt von der Heilkraft des Honigs.

Außerdem Zinksalbe und/oder Lebetran-Zinksalbe. Hilft auch wunderbar bei trockene, rissigen oder juckenden Hautstellen.

Ein Fieberthermometer und Zeckenzangen sollte man ebenfalls immer griffbereit haben. Normaltemperatur bei Tieren liegt, im Gegensatz zum Menschen, bei ca 38-38,5° C. Ab 39°C spricht man bei Tieren von erhöhter Temperatur.

Ebenfalls von Vorteil sind diverse Anti-Durchfall-Mittel. Z.b Dysticum, Tannalbin oder Elektrolyt-Pulverchen zum Anrühren.

Ich habe hier auch im Normalfall immer ein bisschen Magen-Darm Schonkost rumliegen.

Traumeel und Zeel Tabletten sind hier auch immer vorrätig. Traumeel gebe ich akut, bei Prellungen, Zerrungen, Stauchungen, Muskelkater etc bis zu 3x tgl 1 Tablette (bei Stella). Zeel gebe ich eher für chronische Schmerzen. Bei Stella natürlich das Bein.

Und dann führe ich natürlich noch meine homöopathische Apotheke.

DSC_0485

Die wichtigsten Mittel, die ich auch immer vorrätig habe sind:

Nux vomica (Übelkeit und Erbrechen)

Echinacea (Immunstärkend)

Allium cepa (bei wässrigen Nasenausfluss, Niesen, ersten Erkältungsanzeichen)

Apis mellifica (bei Insektenstichen)

Ledum (nach Zeckenbissen) 

Arnika (vgl. Traumeel)

All diese Mittel für den Notfall besorgt man sich am besten in einer niedrigen Potenz, zwischen D/C2 – D/C 12

Ich habe meine Mittel meistens auf D6. Akut gibt man Viertel- bis Halbstündlich 5 Globuli, bis der Akutzustand abgeklungen ist. Danach bis zu 3x tgl. 5 Globuli.

Bei chronischen Krankheiten greift man eher zu mittleren Potenzen. Ledum in einer höheren Potenz (C30 z.b) wird gerne als Zeckenabwehr verwendet. Ob dem so ist kann ich nicht beurteilen…

Mit den Buchstaben wird übrigens das Mengenverhältniss angegeben. D = Dezimal = 10. D.h. die Ursubstanz wird mit 9 Teilen verschüttelt. Bei einer D3 wird also die Ursubstanz zuerst mit 9 Teilen Trägersubstanz verschüttelt, danach wird 1 Teil dieser Mischung wieder mit 9 Teilen Trägersubstanz verschüttelt usw.

C = Centisimal = 100

Die größeren Potenzen sollte man sowieso nicht ohne Heilpraktiker anwenden. Also belasse ich es bei den herkömmlichen für den (kurzzeitigen) Hausgebrauch.

Übrigens, wusstet ihr dass man Globuli nicht anfassen soll, weil sich der meiste Wirkstoff auf der Oberfläche befindet?

Ich fülle meine Globuli immer in so ein Zuckerperlen-Babyfläschchen für Kinder ein. Den Gumminoppen oben habe ich großzügig aufgeschnitten. Somit kann ich auch ohne Verletzungsgefahr in die Schnauze rein und kann die Globuli direkt in die Backentasche schütteln. Den Globuli sollte sich im Mund auflösen, da der Wirkstoff direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen wird.

 

Ist der Hund gesund, freut sich der Mensch 😉

26365611585_82e55ef007_o

Buchtipp: Homöopathie für Hunde vom GU Verlag, auch lesenswert Schüssler Salze für Hunde vom GU Verlag

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s