Wie ein Haus ohne Dach…

2007_10_07_12_19-001Die Mama, die Queen, die Prinzessin, das Zuckerpüppchen… Der einzig bleibende Anstand im Rudel, die Bravste, die Zurückhaltendste, die Zuvorkommendste… Ashley hat all diese Namen verdient. Ashley hatte Züge an sich, wo man dachte, sie würde sich im Ernstfall für ihre vierbeinige Familie opfern, ihr letztes Hemd geben… Sie wusste wo sie stand und alle anderen wussten wo sie stand.

Auf einem ganz besonderen Platz… Die gute Seele des Hauses!

Und nun ist sie weg.

Ashley ist gestern gestorben. Es ist unfassbar und kaum zu realisieren… grade war sie doch noch ein Baby… Ich weiß noch genau, es war ein Freitag als wir sie abgeholt haben und ich durfte Schule schwänzen 😉 So eine weite Fahrt bis wir endlich angekommen sind und ein kleines vorwitziges Afghanenbaby den Kopf durch den Zaun steckte (und ihn nicht mehr zurück bekam…) und unser Leben komplett veränderte…

2006_10_17_04_46-003

Noch vor 24std hätte ich mit allem gerechnet, aber nicht, dass Ashley stirbt.

Anfang des Jahres stand es aufgrund eines bösartigen Gesäugetumors gar nicht gut um sie. Aber sie hat sich von so etwas nicht unterkriegen lassen… Es kommt einen vor, wie eine Trotzreaktion. Als würde sie sich denken, WENN ich schon sterben muss, dann bitte mit einem Abgang, der sich gewaschen hat… An welchen man sich erinnert!

Ashley´s Krankheit nennt man Evan Syndrom. Die Prävalenz dieser Erkrankung liegt bei 1:1 000 000 und ist kaum erforscht. Laienhaft erklärt es sich so, dass sich aus einer Idiopathie heraus sowohl ihre Blutplättchen als auch ihre roten Blutkörperchen selbst zerstört haben.

Alles ging so rasend schnell… Bis ich/wir überhaupt realisiert haben, wie schlecht es um sie steht, war sie schon fast gestorben…

Oh Ashley, wie es ohne dich weiter gehen soll ist mir ein Rätsel… Du warst nach Gazon der Halt und das Glück, du warst so selbstverständlich. Du warst einfach unabdingbar und einzigartig. Du warst definitiv das Beste, was dieser 4beinigen Saubande hätte passieren können, die allerbeste Mami für ALLE. Ich weiß jetzt schon, dass ich dich mein ganzes restliches Leben vermissen werden und meinem Herzen wurde schon wieder ein riesiges Stück herausgerissen… Ein Loch, welches ich jetzt versuche werde, mit geliebten Erinnerungen zu füllen!

Du bist nicht weg, du hast nur den Raum gewechselt…

Deine ganze Familie vermisst dich und wird dich nie nie vergessen!

IMG_20150915_170404

Ich bin dankbar für alle 9 Jahre. Jeden Moment… Nur etwas mehr Zeit, dass wäre schön gewesen…

ashley-5-copy

Aus dem schüchternen Baby…

ashley-16-copy

…wurde diese bezaubernde Prinzessin!

Eine Übermama für die Kleinen…

annabelle-9-copyDSC_3907

Und Guccis Mädchen, seine beste Freundin!

gemischt-8-copy gemischt-3-copy fun-25-kopie ashley-32-copy

Ich wünsche dir einen genau so guten Aussichtsposten, drüben im Regenbogenland, wie bei uns im Garten…

ashley-29-copy

Und dass sich vll endlich die Hasis fangen lassen…

ashley-24-copy

Und dass du allen Jungs dort drüben den Kopf verdrehst

ashley-11-copy ashley-27-copy

Aber auch, dass du UNS nicht vergisst…

dsc_0886

Und deine 4Beinige Familie…

dsc_02071 gemischt-6-copy

Grüß Gazon und Axel… Und natürlich meinen Ludwig… Wartet auf uns…

Der Tag wird kommen, wo wir uns alle wieder in die Arme und in die Pfoten schließen…

bis dahin

ashley-20-copy

auf Wiedersehen!

Advertisements

3 Antworten zu “Wie ein Haus ohne Dach…

  1. Pingback: 2015 | Stella·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s