Ludwig

Was tut man nicht alles fürs liebe Tier.

Der König ist ausgesprochen wählerisch was sein tägliches Mittagessen betrifft.

DSC_0031

Als ob er lesen könnte, frisst er eigentlich ausnahmslos ein Futter einer großen Tierfuttermarke mit dem Namen seiner eigenen Rasse darauf. Und zwar Trockenfutter. Der gesunde Menschenverstand sagt mir ja eigentlich schon, dass nur Trockenfutter nicht das Wahre sein kann, gänzlich ohne Hintergrundwissen. Mit Hintergrundwissen heißt das dann auch noch, dass reine Trockenfutter-Fütterung auf Dauer Katzen krank macht!

Was tun also? Sämtliche Nassfutter Varianten von Billig bis teuer, Beutel, Dose, Häppchen, Soße, Gelee und Pastete… Nö, danke!

Aber wehe seine XXL Brocken scheppern im Napf…

Es gibt aber Abhilfe, unglaublich aber wahr (und eigentlich ja nicht besonders erstaunlich, wenn man bedenkt das Katzen Canivoren sind, also reine Fleischfresser, während unsere Hund ja in die Kategorie der Allesfresser fallen) der Kater steht auf Rohes Fleisch!

Und weil er ja grundsätzlich gerne eine Ausnahme bildet, mag der Herr sein Fleisch weder gewolft, noch am Stück! Was also für mich folgendes heißt: Ich kann kein abgepacktes BARF kaufen, kann ihm aber auch nicht einfach Fleisch vom Metzger hinstellen. Nein, es muss auf ca 1x1cm große Stücke geschnitten werde, und zwar bitte alles. Brustfleisch, Mägen, Herzen.

Dann steht man halt mal ne gute Halbe Stunde und schnibbelt und schnibbelt und schnibbelt und wird aufmerksam beobachtet und schmeichelhaft wie es nur eine Katze kann (d.h. penentrantes mit den Pfoten auf der Küchenplatte rumfuchteln) wird auch um die regelmäßige Kostprobe „gebeten“, um gleich von vornherein zu überprüfen, ob das Fleisch auch König-gerechte Größe aufweist!

20150205_113841

Aufmerksamer Beobachter! Bloß keine Fehler machen!

Nachdem dann also ein gefühltes Viertel des Fleisches vom Messer in den Magen gewandert ist, war der Rest dann auch bereit zur Abkühlung!

Ration für ca 2 Wochen, da wir nur teilBARFen. Kostenfaktor liegt bei ca 10 Euro! 

Noch traue ich mich nicht, den Kater komplett roh zu ernähren… Vielleicht kommt das noch mit der Zeit…

König Ludwig jedenfalls vertritt eindeutig den Standpunkt „Roh macht Froh“

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Ludwig

  1. Pingback: 2015 | Stella·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s