So schön ein Herbstmorgen auch sein kann…

… dem Schdellchen issa viel zu kalt…

20141104_072034

Also eigentlich könnte man nach 5 gemeinsam verbrachten Jahren wissen, dass es so und so keinen Sinn hat, den Hund „nackt“ rauszuschicken… Ganz egal, ob ich geplant habe, im Dunst der Morgensonne , Stella gebettet auf einer Strickdecke, niedlich dreinschauend, romatische Bilder zu machen…

Stella fand die Idee von dem Zeitpunkt an kacke, als sie ihr hübsches Näschen in die sonnige, aber kalte Morgenluft gestreckt hat…

Und dieser Fauxpas ist mit nix mehr gut zu machen… Sie rächt sie mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln… d.h. sie läuft stur nur noch auf 2 Beinen und zieht einen Buckel dass jedes Dromedar vor Neid auf so einen Höcker, erblassen würde…  Anschaun tut sie mich, WENN ÜBERHAUPT, mit einem Blick, der mich auf der Stelle töten würde, wenn sie könnte…

In solchen Momenten brauch ich das mit Fotos gar nicht probieren… SO gut kenn ich sie dann ja doch…

Also hat Madame die nötige Morgentoilette beendet und ist wieder in ihr Körbchen geflüchtet. In welchen sie mich jetzt wohl schmollend verflucht…

Mich und die Kälte…  Und den Wind… Und den Regen…  Und überhaupt das ganze Elend, welches auf ihren zarten Schultern lastet…

Armes Ding…

DSC_0012

Werbeanzeigen

7 Antworten zu “So schön ein Herbstmorgen auch sein kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s